Bewegungsbad/ Wassergymnastik

Im Bewegungsbad bzw. in der Wassergymnastik werden gymnastische Übungen zur Kräftigung, Ausdauer und Koordination unter und über Wasser durchgeführt. Dabei sind zwei Komponenten vorteilhaft: der Wasserwiderstand und der natürliche Auftrieb des Wassers, der besonders schonend ist für Gelenke, Bänder und Sehnen.

Wassergymnastik und Bewegungsbad mit Hanteln

Im Bewegungsbad werden zusätzlich Kleingeräte wie Schwimmnudeln [Affiliate Link] oder Schwimmhanteln [Affiliate Link] genutzt. Auch ganz andere Trainingsarten wie Aquajogging [Affiliate Link] und Aquacycling werden durchgeführt. 

Die meisten Rehabilitationskliniken oder Krankenhäuser besitzen ein Bewegungsbad, jedoch findet eine allgemeine Wassergymnastik auch in vielen öffentlichen Schwimmbädern statt.