Klassische Massagetherapie (KMT)

Die klassische Massagetherapie kann über eine Heilmittelverordnung nur von ausgebildeten Masseuren und Physiotherapeuten durchgeführt werden. Der Unterschied zur Wellness-Massage und Thai-Massage liegt bei den umfangreichen Kenntnissen zur Anatomie und Funktion des menschlichen Körpers. Bestehen Beschwerden und strukturelle Veränderungen im Muskel und Bindegewebe, sind diese Kenntnisse erforderlich, um diese durch Anwendung verschiedener Techniken wieder herzustellen. 

Klassische Massage des Rückenstreckers mit dem Unterarm

Selten sind die Erfolge der Klassischen Massagetherapie langanhaltend, da die strukturellen Veränderungen von Muskulatur und Bindegewebe meist durch ein falsches Haltungsbild oder Fehlbelastungen zustande kommen und diese allein durch die Klassische Massagetherapie oft nicht aufgehoben werden.

Jedoch lösen sich Verspannungen schnell und man bewegt sich wieder freier und besser, was wenigstens für eine bestimmte Zeit und manchmal auch ganz für Beschwerdefreiheit sorgen.  

Vor allem Massagelotionen von Pino [Affiliate Link] oder Schupp [Affiliate Link] sind bei den Physiotherapeuten sehr beliebt, da sie gleichzeitig sehr hautverträglich sind.