Rückenschule

In der Rückenschule wird dem Teilnehmer ein rückengerechtes Verhalten vermittelt, mit dem Ziel eine Chronifizierung von Rückenbeschwerden zu vermeiden. Ein großer Bestandteil ist die Aufklärung über die unterschiedlichen Rückenbeschwerden mit der Vermittlung von anatomischen und physiologischen Kenntnissen der Wirbelsäule.

Es werden alltägliche Bewegungsmuster gezeigt und geübt zur Vermeidung von Rückenbeschwerden. Übungen zur Mobilisation und Kräftigung der wirbelsäulenstabilisierenden Muskulatur werden angeleitet und gemeinsam geübt. Darüber hinaus werden Übungen zur Entspannung und Stressbewältigung gemacht, die ein erhöhtes Risiko von Rückenbeschwerden minimieren sollen. 

Die Kurse werden bis zu 80% von der gesetzlichen Krankenkasse erstattet.