Sportphysiotherapie

In der Sportphysiotherapie [Affiliate Link] werden Sportler aller Altersklassen und Leistungsgruppen behandelt, die sich eine Verletzung bei sportlicher Aktivität zugezogen haben oder solch eine Verletzung vermeiden wollen. Diese werden individuell oder in Gruppen von Sportphysiotherapeuten betreut. Ziel der Therapie ist die verletzungsfreie Teilnahme an der individuellen Sportart. 

Zum Tätigkeitsbereich des Sportphysiotherapeuten gehört vor allem eine leistungsorientierte Bewegungsanalyse des Sportlers, auf die sich dann die Therapie mit Techniken aus der Manuellen Therapie, Sport- und klassischen Massage, Manuellen Lymphdrainage und das (Kinesio-)Taping [Affiliate Link] aufbaut.

Übung am Seilzug für die Rhombdoideen und Rückenstrecker

Unterstützend dazu wird ein spezifisches Trainingsprogramm erstellt und mit dem Sportler durchgeführt. 

Sportphysiotherapeuten sind im Leistungssport nicht mehr wegzudenken. Aber auch in kleinen Vereinen wird die Betreuung eines Sportphysiotherapeuten immer wichtiger. 

Physiotherapeuten können sich über eine Fortbildung als Sportphysiotherapeut spezialisieren.